Mein persönlicher Weg zum Ziel:

Eine Grundthese meiner Arbeit lautet: Menschen und Organisationen haben Lust auf Weiterentwicklung. Sie entwickeln sich in Phasen, mal angestoßen durch Krisen, mal aus purer Neugier.

Meine eigene berufliche Biografie bestätigt das: 1990 angefangen mit der Physiotherapie (Mission: körperliche Strukturen freisetzen zu mehr Elastizität und Beweglichkeit) erlernte und praktizierte ich klinische Psychotherapie (Mission: psychische Strukturen freisetzen zu mehr Lebendigkeit und Beziehungsfähigkeit). 

Ralf Elsner

Konfrontiert mit der großen Burnoutwelle wollte ich mehr präventiv in der Arbeitswelt tätig werden und erlernte Betriebliches Gesundheitsmanagement nach dem ProSalutO-Konzept (Mission: Unternehmen ganzheitlich gesundheitsförderlich in ihrer Organisationsentwicklung begleiten) und anschließend Change Management durch Facilitation (Mission: das soziale Betriebssystem von Organisationen durch partizipative Methoden beleben). 

Seit 2016 inspirieren mich Philosophie und Praxis integraler Unternehmen und ich gestalte Prozesse sowie ganze Unternehmen nach integralen Prinzipien (Vision: Selbstführung, Ganzheitlichkeit und Sinnorientierung als Organisationskultur leben). 

In alledem orientiere ich mich an den christlichen Werten Gerechtigkeit, Frieden und Freude. Ich erlebe in meiner täglichen Arbeit, dass mehr „Himmel auf Erden“ möglich ist, als wir es heute ahnen. Und das ist nicht mit der Sonntagspredigt getan sondern es ist sehr konkret in Arbeitsstrukturen und -kulturen zu realisieren.